Was erwarten wir von einem Datei-Manager

Veröffentlicht von andreas am

Der Datei-Manager ist in jedem Computer-System ein zentraler Baustein. Er hilft bei der Navigation durch das zu Grunde liegende Dateisystem. Nur was erwarten wir von einem guten Datei-Manager in einem modernen Betriebssystem?

Dieser Frage möchte ich heute auf den Grund gehen und am Beispiel der Chrome OS Dateien App ein Fazit ziehen.

Grundlegende Funktionen eines Datei-Managers

Nahe liegend ist die Anzeige von Dateien und die Organisation von Dateien in Ordner-Strukturen. Gerade die Organisation schließt selbstverständlich die Neuanlage, Verschiebung und Löschung von Dateien und Ordner ein. Diese Punkte sind meist – betrachtet man die Useability der Datei-Manager – nicht das Problem, weswegen wir Nutzer uns ärgern (müssen)

Komfortfunktionen

Die spannende Frage ist eher, welche Komfortfunktionen bieten die Daten-Manager sonst noch und wie sind diese erreichbar. Solche Funktionen sind etwa die Anzeige von Bilddateien in einer kleinen Vorschau oder die Einbindung von Netzwerk-Shares in den Navigationsbaum des Dateimanagers.

Dateien-App in Chrome OS

Wenn man jetzt Basis- und Komfort-Funktionen gegenüberstellt – wie gut schlägt sich dann die Dateien-App in Chrome OS?Vom grundsätzlichen Aufbau ähnelt die Dateien-App eher dem Finder in Mac OS als dem Windows-Explorer, was vor allem daran liegt, dass die Navigationleiste in einer flachen Auflistung als in einem Order-Baum strukturiert ist. Dort können ebenso auch Favoriten und Netzwerk-Shares abgelegt werden.Darüber hinaus gibt es für alle wichtigen Funktionen Keyboard-Shortcuts um eine schnelle Navigation zu gewährleisten.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Dateien-App gut im Vergleich zu den großen Betriebssystem aufgestellt ist. Die Navigation erfolgt in Anlehnung eher an Mac OS als Windows. (Samba)-Shares lassen sich ohne Probleme auch dauerhaft – mit gespeicherten Zugangsdaten – nutzen. Insgesamt macht Chrome OS hier einen guten Eindruck, auch wenn die Funktionsvielfalt nicht mit den „großen“ mithalten kann. Alle notwendigen Funktionen sind vorhanden und funktionieren sogar besser als bei Mac OS oder Windows.

Share and Enjoy !

0Shares
0 0
Kategorien: Chrome OS

3 Kommentare

Markoise · 29. März 2020 um 15:21

Ich bin ein Fan des Norton Commanders. Unter Windows nutze ich den FreeCommander, weil ich den Windows Explorer nicht mag.
Gibts für das Chromebook eine Alternative die sich wie der Norton Commander verhält?

    andreas · 31. März 2020 um 20:42

    Ich sehe aktuell folgende Möglichkeit:
    – Midnight Commander unter Linux (sudo apt-get install mc)
    – Total Commander Android App (kannste über den PlayStore installieren)
    – Eine passende Chrome-Extension oder -App konnte ich nicht finden.

    Hilfts?

      Markoise · 6. April 2020 um 8:23

      Ja, der MC ist wohl die einzige Alternative bislang. Die Total Commander App für Android ist nix gescheites.
      Aber danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.